Spielregeln

 

Folgende Regeln sind bei der Pausenliga einzuhalten (Diese sind angelehnt an die Streetsoccer-Regeln auf Kleinspielfeldern):

Mannschaften:
Es spielen immer fünf gegen fünf.

Einwechseln:
Eingewechselt wird im fliegendenen Wechsel, d.h. Spieler können sich an der Aussenlinie abklatschen. Spielerwechsel sollten allerdings nicht übertrieben werden und können gegebenenfalls vom Schiedsrichter unterbunden werden.

Ergebnisse:
Für einen Sieg erhält die Siegermannschaft 2 Punkte. Bei einem Unentschieden erhält jede Mannschaft einen Punkt!

Rangliste:
Die Plätze in der Pausenliga ergeben sich nach Punkten. Bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Torverhältnis.

Abseits:
Es wird ohne Abseits gespielt.

Einwurf:
Der Ball wird eingerollt.

Ecken:
Ecken werden mit dem Fuß ausgeführt.

Freistoß:
Der Gegner muss eine Distanz zum Ball von mindestens 3 m einhalten.

Strafstoß:
Von der gegenüberliegenden Seite auf das leere gegnerische Tor. Strafstoß werden bei groben Fouls oder Handspiel vom Schiedsrichter angeordnet.

Tore:
Dürfen von überall her erzielt werden, nicht aber durch einrollen.

Handspiel:
Bei Verhinderung eines Tores durch Handspiel wird auf Strafstoß entschieden.

Spieldauer:
10 Minuten ohne Seiten- wechsel und Pause.

Anpfiff:
Immer 5 Minuten nach Pausenbeginn. Es wird nicht auf Nachzügler gewartet!

Anstoß:
Nach einem Tor wird der Ball einfach hinten raus gespielt. Ein Anstoß in der Mitte findet nicht statt!



Nächste Seite

© SP!EL - Kreissportbund / Sportjugend Emsland 2007-2016